Bücher

Überschaubar, zugegeben. Dennoch, aus eins wurde zwei. Ich darf die Neuerscheinung "Domino-Effekt" und das Erstling "Reich des Bösen" vorstellen.

Beide Titel sind im Gerhard Hess Verlag erschienen und beim Buchhändler um die Ecke erhältlich oder bei Amazon bestellbar.

Domino-Effekt

Seit April 2014 im Handel.

Im Buchhandel zu Bestellen mit ISBN 978-3-87336-478-3

Inhalt "Domino-Effekt"

1963, das Jahr in dem John F. Kennedy ermordet wird hält viele Überraschungen bereit. Russland und die USA stehen sich in einem kalten Konflikt gegenüber. Spionage und Sabbotage beherrscht die Zeit. In Südostasien entwickelt sich Vietnam zu einem Pulverfass. Und welche Rolle spielt dabei eine geheimnisvolle Nazi-Organisation? Fiktion trifft Geschichte. Wer möchte kann dieses Buch als Fortsetzung zu "Reich des Bösen" sehen, muss man aber nicht. Man darf sich aber in jedem Fall unterhalten lassen!

Interessant, denn im Angesicht der aktuellen Geschehnisse in der Ukraine erscheint die Geschichte über den Konflikt der Supermächte wieder brannt aktuell.

Reich des Bösen

Das Erstlingswerk ist im Juli 2012 erschienen.

Im Buchhandel zu bestellen mit ISBN 978-3-87336-942-9

(auch als E-Book erhältlich)

Inhalt "Reich des Bösen"


tl_files/music-academy-jukemedia-003/campus/9783873369429.jpgDer im Dritten Reich als Waise aufgewachsene junge Bauingenieur Hans Leitner macht sich auf die Suche nach seinen verschollenen Eltern. Es ist 1962 und es herrscht der Kalte Krieg. In Kuba steht der Weltfrieden auf dem Spiel, in Deutschland rüttelt die Krise um Pressefreiheit und Grundrechte an der noch jungen Demokratie.

Vor diesem labilen politischen Hintergrund stößt Leitner unverhofft auf eine Gruppe von Alt-Nazis, die entscheidenden Einfluss auf Politik und Wirtschaft ausüben. Seine Vermutung wird zur Gewissheit. Geheimnisvolle Verschwörer hüten das Vermächtnis von SS-Führer Heinrich Himmler.

Es beginnt eine packende Jagd auf Leben und Tod. Gefolgt von Mördern und Agenten treibt es den Antihelden von München nach Südamerika und zurück nach Bonn. Dort, in der beschaulichen Regierungshauptstadt am Rhein, werden die Verbindungen zwischen Hans Leitner, den Nazis und der Politik offenbar. Leitner, ein gewöhnlicher Mann, dem langweiligen Alltag entrissen, wird zum Helden wider Willen.

Und wie geht es weiter?

Wie wär es mit einem Wirtschaftskrimi?

Mal sehen ...